Grundschule an der Paul-Singer-Straße

Mit Spaß lernen und lehren

Es geht weiter: Ganz schön stark

Das Projekt „... ganz schön stark!“ findet seit dem Schuljahr 2000/2001 an Bremer Grundschulen statt.

Ende des 1. Halbjahres und Anfang des 2. Halbjahres des Schuljahres 2014/15 nahmen auch die Schüler/Innen der GTS an der Paul-Singer-Straße daran teil.

Auch 2018/19 wird dieses Projekt an unserer Schule fortgeführt!

Worum geht es?

  • Selbstvertrauen zu stärken
  • Konfliktfähigkeit zu fördern
  • eine realistische Einschätzung der eigenen Stärken und Schwächen unterstützen

Was soll das bewirken?

Es soll den Kindern die Chance zu geben, eine starke Persönlichkeit zu entwickeln.

Das schützt sie mehr als alle Warnungen und Verbote. „Starke" Kinder können von sich aus „Nein“ sagen.

Die Persönlichkeits- und Identifikationsentwicklung von Kindern wird nach Ergebnissen der Kinder- und Jugendforschung (Hurrelmann, 1991) durch eine Fülle von Belastungsfaktoren erschwert:

  • Einflüsse der heutigen Überfluss-, Konsum- und Freizeitgesellschaft
  • Belastende Umweltfaktoren
  • Sinnliche Erfahrungsdefizite durch technisierte und mediatisierte Umwelten
  • Gesellschaftliche Pluralität von Normen, Werten, Zielen und Erziehungshaltungen
  • Veränderungen und Umbrüchen innerhalb der Familien u. v. m.

Angesichts dieser Belastungsprobleme haben es Kinder zunehmend schwer, zu einem Gefühl der eigenen Identität zu gelangen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lis.bremen.de/sixcms/media.php/13/broschre091209.pdf

Dieser Broschüre sind auch die hier stehenden Inhalte entnommen.