Grundschule an der Paul-Singer-Straße

Mit Spaß lernen und lehren

Aktuelles

Der Finderfuchs

 

In unserem Deutschunterricht haben wir ein Buch gelesen. Es heißt "Der Findefuchs".

Die Geschichte ist traurig und auch schön.

Der Findefuchs ist ein Babyfuchs. Seine Mutter hat der Wilderer totgeschossen. Er ist allein und ihm friert und er hat Hunger.

 

 

Eine andere Füchsin findet ihn und hat Mitleid. Sie flüchtet mit ihm vor dem Wilderer und beschützt ihn vor dem Dachs.

Sie nimmt ihn mit in ihren Bau und am Ende riecht er wie alle ihre Kinder und sie kann garnicht mehr sagen, wer der Findefuchs ist.

 

 

Eine Nachbarin hat die Füchsin auch. Die versteht das alles nicht und denkt nur daran, dass der Findefuchs Essen braucht. Die Füchsin findet das Gerede ihrer Nachbarin dumm...und das tun wir auch.

von Elias & Emily