Grundschule an der Paul-Singer-Straße

Mit Spaß lernen und lehren

Aktuelles

Die Paul-Singer-Straße baut

Unter dem Obergriff „Bauen“ fand in der Zeit vom 17. bis 21. Juni 2019 eine Projektwoche an unserer Schule statt. Das weitläufige Thema war inhaltlich durchaus eine Herausforderung, aber letztendlich war klar, dass Themenstellungen wie „Bauchtanz“, „Leben auf dem Bauernhof“, „Bautzen- eine deutsche Stadt“ oder „Die Funktion und der fachgerechte Einbau eines Bautenzugs an einem Kinderfahrrad“ nicht ganz den Intentionen des Planungsteams entsprachen.

So wurden denn in den einzelnen Projektgruppen Türme gebaut und Murmelbahnen, Roboter  aus Papier erschaffen, im Schulgarten Hochbeete gezimmert, LOL-Häuser wuchsen aus dem Boden. Aus Pappmasche wurden Figuren gebaut, Fühl- und Riechkästen, Mosaike und Traumfänger, ebenfalls Figuren aus Salzteig, die durch den Backvorgang haltbar gemacht wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeden Tag ließen unsere kleinen und großen Baumeister ihrer Kreativität freien Lauf.

 

 

 

Fühl- und Riechkästen

 

Am Freitag war der Tag der Präsentation: Von 10.00 bis 12.00 Uhr hatten dann Eltern, Schüler/Innen und Kollegium Zeit, die Ergebnisse auf sich wirken zu lassen.

 

 

L.O.L Häuser und Figuren aus Pappmache

 

 

Murmelbahnen und Mosaike

 

  

Stadt ohne Autos und Traumfänger

 

 

Bauen mit Salzteig

 

   

Hochbeet und Roboter

 

 

Insektenhotels und Lehmhäuser

 

 

bewegliche Holzfiguren und kreative Dekoration

 

 

Piñata und Musikinstrumente

 

   

Türme

 

 

Werkzeug zum Bauen eines Insektenhotels und eine Bank im "Hundertwasser"-Look

 

Alle Beteiligten und auch die eingeladenen Eltern nahmen die Gelegenheit reichlich war, um sich an den gelungenen Ergebnissen zu erfreuen. So war dieser Freitag am Ende der Projektwoche wirklich ein erbaulicher Tag.